5 Punkte (und einer im Sinn) am Adler Sonntag – Arbogast zum letzten Mal in blau

Um ein Haar makellos wäre die Punktebilanz der Adler Mannschaften am vergangenen Heimspieltag ausgefallen: schadlos hielt sich die 2. Herrenmannschaft und fuhr mit einem deutlichen 30:20 Erfolg gegen die Reserve der Hiltruper JDK den 3. Sieg im 3. Spiel ein bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer der 1. Kreisklasse.

Den erwarteten heissen Tanz lieferten sich Adler‘ s 1. Herrenmannschaft und die 2. Mannschaft des TV aus Telgte. Nach einer eher schwächeren 1. Spielhälfte gegen kompakte Friesen organisierten sich die Blauen im 2. Durchgang wesentlich cleverer und durchdachter und hatten nicht nur 3 Minuten vor Schluss bei einer 3-Tore Führung die Hand am Pott (24:21), sondern auch noch in der Schlussminute durch Peters, der, nach einem Dreierpack der Gäste zum 24:24 Ausgleich, den Ball vom 7-Meter Punkt aber nicht auf das Gehäuse brachte…unterm Strich geht das Ding aber so wohl in Ordnung. Auf Seiten der Adler lief zudem mit Jan Arbogast nicht nur ein sympathischer Kerl, sondern auch ein (leider) guter Handballer das letzte mal im Pohlmeyer Leibchen auf, nach den Abhängen von Keeper Lübking, Tim Dierks und David Garzinsky sicherlich ein weiterer Wehmutstropfen für die Truppe um Coach Consch, zumal mit Matthis Treude dessen kongenialer Partner am Kreis ebenfalls schon auf gepackten Koffern sitzt.

Ein Köfferchen trug auch Damentrainer Döllermann stolz in die Kabine seiner Damenmannschaft, die Mädels haben als erfolgreicher Aufsteiger ordentlich die Werbetrommel gerührt und damit die Aufmerksamkeit der Sponsoren auf sich gelenkt. Im neuen Dress in traditionellem Adler-blau bewiesen die Spielerinnen gegen die 3. Mannschaft aus Wettringen, nach einer etwas zähen Anfangsphase, am Ende dann den erhoffen längeren Atem und stehen nach dem 27:24 Erfolg im 3. Saisonspiel recht gut in der Bezirksliga Münsterland da.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar