##Niederlage für Adler I in Kinderhaus##

Am letztem Samstag reisten wir zur Zweitvertretung der SC Westfalia Kinderhaus. Im Gepäck hatten wir 10 Feldspieler, sowie 3 Torhüter.

Trainer Consch warnte uns schon vor dem Spiel, das die Kinderhäusler 60 Minuten Tempo laufen können und wir das nicht unterschätzen sollten.

Das erste Tor der Partie gehörte uns. Die einzige Führung der Adler in diesem Spiel. Von dort an verschafften sich die Gastgeber einen 3-Tore-Puffer, den wir nie wirklich verkürzen konnten und somit konstant hinterherliefen. Wir kamen in Minute 18 auf einen Ein-Tore-Rückstand heran, welchen wir in den folgenden Minuten wieder auf Grund zu vieler Fehler hergaben. 

Halbzeitstand 19:15

Wir starteten die ersten zwei Minuten der zweiten Halbzeit in Unterzahl, da Dalpke noch eine progressive Strafe am Ende der ersten Halbzeit einstecken musste. Diese Unterzahl konnten wir mit 0:2 gewinnen. Jedoch kamen die Gastgeber von Kinderhaus immer wieder frei aus 9 Metern ohne Gegenwehr zum Wurf, wodurch uns zwei Rückraumspieler (Becker & Holtmann) der Gegner allein 18 Tore einschenkten. Wir schafften es nicht uns wieder heran zu kämpfen.

Endstand 40:35 Niederlage

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir in der Abwehr keinen Verbund gebildet haben, dort haben wir noch ein hartes Stück Arbeit im Training vor uns! Vorne haben wir zu hektisch gespielt/abgeschlossen, sowie zu viele technische Fehler begangen (u.a. die magere Ausbeute der 7-Meter: 3 von 6).

Resümee von Coach Consch: „Wir müssen im nächsten Spiel vorne die klaren Dinger versenken und hinten in der Abwehr wieder richtig zupacken!“

Trippmeier, Kaiser, Dirska – Theis (7/1), Ding (6/2),Heitmann (6), Spreer (4), Korfsmeier(4), Klöcker (4), Dalpke (2), Becker (1), Büchsenschütz (1), Früchel

#flywieadler #adlerdaserstemalabgestürzt #hspsupport

Posted in Herren, Spielberichte.

Schreibe einen Kommentar