##Adlers Erste melden sich mit Sieg zurück##

Am Sonntag galt es sich nach der ernüchternden Niederlage der vergangenen Woche zu rehabilitieren und den Anschluss in der Tabelle nicht gänzlich zu verlieren. Festgehalten werden kann, dass dies gelang. 

Nach einer feiertagsbedingt trainingsfreien Woche konnte unsere Mannschaft aus vollen Kraftreserven und mit viel Energie gegen die Handballfreunde Reckenfeld/Greven aufspielen. Der 13-Mann Kader war motiviert bis in die Fingerspitzen und machte sich unter den Augen einer beachtlichen Anzahl von Zuschauern warm. Des Trainers Ansage indes schienen einige von uns vielleicht aufgrund lauter Musik nicht ganz verinnerlicht zu haben: „Wir müssen heute einfach vorne die Dinger reinmachen und in der Abwehr konzentriert bleiben bis zum Pfiff des Schiris!“, so Coach Consch vor Spielbeginn. Zwei vergebene Tempogegenstöße später stand es 0:2 aus Adlersicht. Nach gut acht Minuten gab es dann dennoch die erste Führung zum 5:4 zu bejubeln. Diese wurde im Laufe der ersten Halbzeit langsam ausgebaut.

Halbzeitstand 16:12

In der zweiten Hälfte galt es diese Führung nun zu verwalten und auszubauen. Dies gelang, so dass nach 40 Minuten ein 7 Tore Vorsprung zu Buche stand. Die Gäste aus Reckenfeld/Greven kämpften sich bis Minute 50 noch einmal auf vier Tore heran, doch vor allem die in der zweiten Halbzeit einheitlich deutlich verbesserte Chancenverwertung und eine stabile Abwehrleistung der Adler ließ mehr nicht zu. Auch unsere Keeper konnten sich in Halbzeit 2 steigern, so dass Dennis einige starke Paraden zeigte und Thommy einen 7-Meter aus der Ecke fischen konnte. 

Am Ende steht ein verdienter und schließlich auch ungefährdeter Sieg, der nun für die nächsten Wochen Aufschwung geben sollte. 

Endstand 35:26

Auch wenn das Ergebnis super aussieht, müssen wir weiterhin dringend an der Chancenverwertung arbeiten. Bestimmt 10 (oder mehr) Großchancen wurden verballert, im Vergleich zur letzten Woche zeigten wir uns aber zumindest vom 7-Meter Punkt etwas sicherer. In der nun kommenden Trainingswoche können wir das angehen, bevor am Samstagabend das Auswärtsspiel in Everswinkel ansteht. 

Kaiser, Dirska – Weltmann (8), Ding (5/2), Korfsmeier (5), Heitmann (4), Kloecker (4), Ley (4), Spreer (3), Tornow (2), Büchsenschütz, Dalpke, Früchel

#adlerstrikeback 

#flywieadler

#heimsieg

#dankefans

#hspsupport

Posted in Herren, Spielberichte.

Schreibe einen Kommentar