***Überragender Siegeswille wird belohnt: Auswärtssieg zu 8.***

Nach der „englischen Woche“ mit Spiel am Sonntag, Mittwoch, und Samstag kann die erste Mannschaft auf 4:2 Punkte zurückblicken und nach der unnötigen Niederlage gegen Kinderhaus vor allem auf die beiden Leistungen der letzten zwei Spiele stolz zurückblicken.

Sage und schreibe 7 Spieler standen dem Coach für Samstag Abend zur Verfügung, darunter kein Torhüter. Glücklicherweise half uns Dirk ‘Mausi‘ Schmidt aus der zweiten Mannschaft aus und zeigte direkt eine alles überragende Leistung! Gerade von außen war er schier unbezwingbar und hielt uns den Sieg das ein oder andere mal fest. Aber von vorne…

Nachdem Neuzugang Robby sich auf dem Weg zum Treffpunkt eine Handverletzung zuzog (Fahrrad fahren muss er noch lernen) und sein Debüt für die Adler daher verschieben muss, stellte sich die erste 7 quasi von ganz allein auf. Wir kamen dennoch gut rein in die Partie, sollten mit 1:0 in Führung gehen und diese Führung auch bis zum Ende nicht mehr aus der Hand geben. Jeder kämpfte für den anderen, es wurde um jeden Ball gefightet, Einsatz und Wille standen mangelnder Kondition in nichts nach und so konnten wir uns teilweise sogar mit 3-4 Toren absetzen. Die 5 Minuten Pause, die jedem Feldspieler zustanden, nutzten wir dabei clever aus.

Halbzeitstand: 13:14

Nach dem Pausentee, den wir vor allem zum Durchatmen brauchten, ging es aber unverändert auf der Platte weiter. Nachdem der Ball gut zugeharzt wurde, kamen die Grevener kaum damit zurecht, ließen freie Dinger liegen oder bissen sich an unserer aggressiven, aber fairen Abwehr (nur 2 Zeitstrafen) oder eben Keeper Mausi die Zähne aus. Trotz konditioneller Probleme zum Ende hin, liefen unsere Außen wieder einige Tempogegenstöße, die zu leichten Toren führten. Auch die Umstellung der Grevener, unsere Halben Klöcker und Langkamp aus dem Spiel zu nehmen, spielte uns in dieser Phase des Spiels eher in die Karten, war die Abwehr doch für unsere restlichen, eher quirligen Spieler leichter zu durchbrechen.

Am Ende war es schließlich ein Sieg des Willens und der disziplinierten Leistung das Ding nach Hause zu bringen und 2 Punkte aus Greven zu entführen.

Endstand: 27:28

Das wahrscheinlich „geilste Spiel der Saison“ machte Coach Consch zurecht stolz auf seine tapferen Spieler, die aus der Not heraus eine Wahnsinns Leistung zeigten.

Am kommenden Karnevalswochenende ist spielfrei, so dass beim kommenden Training sicher die Erholung (also eher dem Ball am Fuß, anstatt in der Hand) und Erfrischung der Kehle im Vordergrund stehen wird.

Schmidt – Weltmann (10/1), Kloecker (6), Orlowski (4), Becker (3), Büchsenschütz (2), Langkamp (2), Dalpke (1)

#auswärtssiegesindschön

#flywieadler

#ausnichtsvielgemacht

#mentalitätssieg

23.02.2019 Auswärtssieg erste Herren gegen Greven/Reckenfeld

Posted in Herren, Spielberichte.

Schreibe einen Kommentar