+++ Stark sein bedeutet nicht, nie zu fallen +++

Nicht genug Sonne getankt?🌞 Zu wenig Engagement?💪 Oder doch einfach nur Pech?👀

Woran hat es gelegen? Eine Frage, die sich jede Einzelne der Adler Damen nach der gestrigen Niederlage stellt..
Mit viel Tempo ins Spiel gestartet machten die Münsteranerinnen vorne schnelle und sichere Treffer. Hinten mussten in der Anfangsphase leider viele „unnötige“ Tore eingesteckt werden, weshalb es bis zur Halbzeit lediglich für einen Ausgleich (12:12) reichte.

In der zweiten Hälfte stand die Abwehr deutlich sicherer, in dem die Torgefährlichste der HSG Hohne Lengerich Annika Bücker durch Manndeckung aus dem Spiel genommen wurde. Die starke Deckungsleistung wurde jedoch von den Adlern nicht belohnt: unsicheres Auftreten im Positionsspiel und schlechte Torchancenverwertung im Angriff. On Top kamen einige Fehlentscheidungen des Schiedsrichters an diesem Nachmittag. So stand es in der 57. Minute 23:20 für den Gastgeber. Die letzte Chance das Spiel zu drehen war eine offensive Manndeckung. Doch gegen den Siegeswillen der HSG konnte die Blau-Weißen nichts ausrichten und lediglich auf zwei Tore herankommen.
Nach 60 Minuten zeigte die Anzeigetafel 24:22 an. Ohne zwei Punkte kehrten die Damen zurück ins Adlerhorst.

– Stark zu sein bedeutet immer wieder aufzustehen –

Glückwunsch an die 1. Herren des SV Adler Münsters, die trotz eines sehr dezimierten Kaders gegen die Handballfreunde Reckenfeld/Greven 09 gewinnen konnten!!

#Honnef-schönstesTorimSpiel
#einTeameinZiel
#immernochDritter
#Kronerichten

Posted in Damen, Spielberichte.

Schreibe einen Kommentar