+++ Sie sind zurück +++

Zu Beginn erstmal ein großes Dankeschön an den jungen Mann aus Kinderhaus der für den abwesenden Schiedsrichter einsprang und so den Start des Spiels überhaupt ermöglichte.

Den Adler Damen merkte man von Anfang an an, dass es jeder Einzelnen nach dieser langen Pause in den Fingerspitzen kribbelte und diese so höchst motiviert auflaufen konnten.

Die ersten Minuten, so hatte man das Gefühl, wurden im 7m-Duell bestritten. Umso wichtiger, dass unsere 7m Schützin Kira Böke vorne sicher verwandelte und unsere Torfrau Wiebke Büchsenschütz hinten überragend hielt.

Wiebke konnte das gesamte Spiel mit vielen herausragenden Paraden im Tor glänzen. So konnte man die Sportart die sie dort zeigte kaum zuordnen – war es Handball oder doch eher Akrobatik, Volleyball und Turnen zugleich?

Abgesehen von einer starken Abwehr, die lautstark hin und her schob und den Damen aus Kinderhaus nur wenige Chancen ließ, die sie leider auch nutzen konnten, konnte der Angriff vorne sowohl durch 1:1, Überraschungswürfe aus dem Rückraum und ihre Spielzüge erfolgreich abschließen.

Zur Halbzeit hieß es dann 10:15.

In die zweite Halbzeit starten die Adler Damen äußerst unsicher in der Abwehr und eine offene Manndeckung der Kinderhauser Damen führte zu vielen hektischen Angriffen geprägt von unsicheren Würfen und einer nervösen Spielweise.

Nach der offensiven Manndeckung gegen Annika Honnef und Charlotte Kellermeyer musste endlich wieder Ruhe ins Spiel einkehren, die unglaublich großen Lücken genutzt und vor allem der Ball im Tor versenkt werden.

Die Gastgeberinnen aus Kinderhaus konnten kurz vor Schluss nochmal bis auf 4 Tore rankommen – aber auch hier reagierten die Adler souverän und zogen mit drei starken Toren kurz vor Abpfiff nach. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Svenja Gärtner, die das dreißigste Tor erzielte und somit einen Kasten Bier spendet.

Am Ende konnten sie mit einem Endstand von 23:30 ihre letzte Möglichkeit auf einen Auswärtssieg in dieser Saison nutzen und die Punkte mit heim nehmen.

#wiebkeonfire
#EinTeamEinZiel
#nevergiveup

Posted in Damen, Spielberichte.

Schreibe einen Kommentar