Unsere Mannschaften

In der Saison 2020/2021 gehen drei Herren- und eine Damenmannschaft für den SVA an den Start.

zu den Mannschaften

Unser Adlerhorst

Wir spielen und trainieren in der Hans-Böckler-Schule (auch HBS genannt), nähe Kanal und Wolbecker Str.

zum Routenplaner

Unsere Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten sind montags und mittwochs, inkl. Nachbereitung mit Dr. Krombacher, Handballexperte.

zu den Trainingszeiten

Spielplan

Hier geht's zum Gesamtspielplan für alle Adlermannschaften in der Saion 2020/2021

zum Gesamtspielplan

Letzte Meldungen

Damen Training findet statt – trotz Corona!

Auch wenn eine Damen-Handball-Saison abgebrochen wurde und der versuchte Neustart mit der Saison 2020/2021 ebenfalls, haben wir den Handballsport nicht aus den Augen verloren.

Wir haben regelmäßig zuhause ein Training über Zoom durchgeführt. Dabei ging es über Kräftigungsübungen, dynamisches Dehnen und Koordinationübungen, Tabata und Pamela Reif, sogar bis hin zu Kickbox-Training.

Nun, wo das Wetter wieder besser wird, geht es zunehmend nach draußen, bevor wir wieder in die Halle dürfen. Natürlich alles unter Einhaltung der jeweils geltenden Coronabedingungen. Auch draußen ist das Training immer abwechslungsreich!

Das Wichtigste ist, draußen können wir wieder vollumfänglich unser Lieblingssportgerät, den Ball, einsetzen!

Wenn du daran Spaß hast und nächste Saison hier in Münster Handball spielen willst, verstärke gern unser Damen-Team und melde dich bei uns!

Jede ist willkommen!

Adler Online – Mitgliederversammlung als Videokonferenz

Am kommenden Montag wird es in Zeiten des harten Lockdowns eine Lightversion einer Mitgliederversammlung des SV Adler geben. Mit einer etwas abgespeckten Tagesordnung und der Pandemie geschuldet findet dieses Treffen als Online-Sitzung statt, hierzu sind alle Mitglieder als Teilnehmer herzlich eingeladen. Weitere Informationen findet ihr in der Einladung dazu:

Eine gute Möglichkeit also, um relativ „light“ auch mal so einer Veranstaltung beizuwohnen, ohne deren alljährliche Durchführung Vereinsarbeit und Ehrenamt nicht möglich wären. Es werden zwar keine Bälle geworfen wie sonst an einem Montag Abend, aber wir freuen uns über jeden konstruktiven Beitrag oder einfach eure Teilnahme.

Das Protokoll der letzten JHV findet ihr hier: http://www.sv-adler-muenster.de/wp-content/uploads/2020/12/2019_12_16_Protokoll-Mitgliederversammlung-SV-Adler-Muenster.pdf

Macht es euch gemütlich. Und das Beste draus.

Kaum Neues zu berichten gibt es derzeit an der Corona-Front für alle Aktiven des SV Adler, zumindest nichts, was ein Handballerherz höher schlagen ließe. Die Hallen bleiben geschlossen, und die Verantwortlichen arbeiten weiter an unterschiedlichen Modellen für die Fortsetzung der Saison 2020/21, mitunter auch an einem „worst-case“ Szenario, wie der 1. Vorsitzenden Daniel Hooge vorige Woche bekannt gab. Einem Vorst0ß der Handballkreise des ehemaligen Bezirk Süd, die eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes 2020/2021 für Ende Januar ins Auge gefasst haben, sollte kurz vor dem anstehenden bundesweiten „shut-down“ ab dem 16. Dezember am besten gar keine Aufmerksamkeit geschenkt werden. Denn dieses Ansinnen erscheint nunmehr utopischer den je, und obendrein war es weder mit den anderen Handballkreisen, noch mit dem Präsidium des Verbandes abgesprochen, so ein lesbar verärgerter Hooge weiter.

Es bleibt also nur die Tasse Tee, das Abwarten und die körperliche Ertüchtigung „online“ oder als privater Einzelkämpfer an einem nasskalten Nachmittag am Kanal.

In diesem Sinne liebe Leute sind wir uns ziemlich sicher, dass wir uns im neuen Jahr (irgendwann) alles so wiedersehen werden, wie wir es gewohnt sind: mit Spass in den Backen, nassgeschwitzt, ausgepowert und glücklich. Feiert schön Weihnachten, kommt gut rübber und bis bald.

Euer Vorstand

 

Zwote verteidigt die Tabellenführung gegen Hiltrup

Eine gute Moral bewiesen hat am vergangenen Sonntag die Zweitvertretung der Adler vor heimischer Kulisse gegen die Gäste aus Hiltrup. 

Nach einem schwächeren Start vor allem im Abwehrverbund und einem zeitweiligen 6-Tore-Rückstand konnte zur Halbzeit auf 11:13 verkürzt werden. Nach einer brennenden Motivationsrede von Erfolgstrainer Döll in ebenjener Pause übernahm die Zwote dann in der 36. Spielminute erstmals die Führung. Daraufhin ging es einige Minuten hin und her, bis Adlers Zwote in der Crunchtime ab der 46. Minute erneut Nerven bewies und die Führung nicht mehr hergab. Besonders erwähnt werden sollten hierbei Jens und Maik, die zusammen mehr als die Hälfte der Münsteraner Tore erzielt haben. Auch Torhüter Mausi kam immer besser ins Spiel und sicherte besonders in der zweiten Halbzeit den Sieg der Adler.

Geschmälert wurde die Freude über den Sieg einzig durch die Verletzung von Mittelmann Repple, der sich auf dem Feld einen Cut in der Unterlippe zuzog und mit 2 Stichen genäht werden musste.

"Ich hab mal Oberliga mittrainiert"

Redensart

Social Media