Unsere Mannschaften

In der Saison 2020/2021 gehen drei Herren- und eine Damenmannschaft für den SVA an den Start.

zu den Mannschaften

Unser Adlerhorst

Wir spielen und trainieren in der Hans-Böckler-Schule (auch HBS genannt), nähe Kanal und Wolbecker Str.

zum Routenplaner

Unsere Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten sind montags und mittwochs, inkl. Nachbereitung mit Dr. Krombacher, Handballexperte.

zu den Trainingszeiten

Spielplan

Hier geht's zum Gesamtspielplan für alle Adlermannschaften in der Saion 2020/2021

zum Gesamtspielplan

Letzte Meldungen

Kläglicher Aufritt der 3. bei Heimpremiere

Nach dem guten Aufritt am vergangenen Wochenende beim starken Aufsteiger 08 (33:30 (17:15), kein Spielbericht, alle Medienrechte teuer verkauft) setzte es bei der Premiere vor heimischen Publikum eine derbe Klatsche. Die personell gut besetzte Drittvertretung der Blauen verlor nach einer völlig desolaten Leistung über 60 Minuten mit 14:25 (5:12) Toren gegen eine normal spielende Truppe von der Deutschen Jugendkraft Mauritz. Das einzig Positive: auch dafür gibt es nur 2 Minuspunkte…

Mund abputzen, weitermachen. Am 8. November kommt Michael Stellmann dann endlich mal nicht nur alleine, sondern bringt auch seine Mannschaft vom SV Ems Westbevern mit. Anwurf 10.15 Uhr HBS.

Erste Saison-Schlappe

Nach der Auswärtsbegegnung beim SuS Neuenkirchen vergangenen Samstag sah man auf Seiten der 1. Damen nach Abpfiff durchweg enttäuschte Gesichter. Eine Niederlage von 26:20 gegen den aktuellen Tabellenführer, die so nicht hätte ausfallen müssen. Zumindest war man sich in der Kabine hinterher schnell über die Knackpunkte des Spieles einig: die winzige Auswechselbank von bloß einer Feldspielerin und Torhüterin, die zahlreichen kassierten Strafwürfe wegen Abwehr durch den Kreis und nicht zuletzt die katastrophale eigene Chancenauswertung… In der Summe leider zu viele Faktoren, die den Adlerweibchen die erste Pleite der Saison bescherten.
Zum Glück blieb jedoch nicht lange Gelegenheit zum Trübsal blasen, denn der Polterabend von „Mannschafts-Mutti“ Hannah versprach Ablenkung. Nochmals Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!! 😀 So wurde der letzte verbliebene Frust schlicht und ergreifend weggerockt.
Es spielten: Anna, Annika, Ela, Gesa, Heli, Judith, Ole, Rippi und Steffi

Unerwartet deutlicher Punktegewinn der 1. Damen gegen HSG Ascheberg/ Drensteinfurt: 28:19 (11:10)

Das Aufeinandertreffen mit der HSG Ascheberg/ Drensteinfurt endete in den letzten Jahren zumeist durchwachsen: mal trennte man sich im Unentschieden, mal gewann der Eine – mal der Andere. So ließ sich auch nicht vorhersagen, worauf sich die Adlerdamen dieses Hinspiel gefasst machen mussten. Umso überraschender, dass sie in den ersten temporeichen Minuten (unter anderem dank dreier Tempogegenstöße von Rippi) zum 5:0 davon preschten. Die schnelle Führung veranlasste die gegnerische Trainerbank daher recht zügig, die defensive Deckung zu einer doppelten Manndeckung gegen Gesa und Judith umzustellen. Eine Variation, von der sich die Adlerweibchen zunächst leider tatsächlich beeindrucken ließen… Noch dazu kassierten sie in der Deckung immer wieder dieselben Treffer von der halblinken Position bzw. dem starken Zusammenspiel mit der Kreisläuferin.
Zwei Gründe mehr für Q, die Halbzeitpause für eine präzise Spielanalyse zu nutzen.
In der Abwehr wurde mit Corinna auf der vorgezogenen Position auf 5:1 verschoben, im Angriff besann man sich auf seine 1-gegen-1-Qualitäten und nutzte zudem die zunehmende Unaufmerksamkeit der gegnerischen Manndeckung zu einem simplen Überzahlspiel. Nachdem die Führung zum 23:13 ausgebaut war, passierte bis zum Abpfiff dann auch nicht mehr allzu viel.

Auf den Sieg und Hilkis „offiziellen“ Einstand anstoßen durften: Anna (4), Annika (8/4), Corinna (3), Gesa (3), Heli, Judith (2), Kristina (2), Nora, Rippi (6) und Steffi

2. Herren mit vielen alten Bekannten

Die zweite Herrenmannschaft des SV Adler Münster startet die Saison 2015 /2016 mit einem leicht veränderten Gesicht. Während auf der Kommandobrücke weiterhin Stephan Döll den Ton angibt, gibt es auf der Platte einige Veränderungen. Während einige Säulen der vergangenen Saison wie Jonny, Paco und Benny den Weg in die erste Mannschaft fanden, kamen im Gegenzug einige Spieler aus der Ersten in die Zweite (z. B. Det, Skibbie, Tobi und Michi). Aus der Dritten stieß zudem Alex dazu. Trotz dieser Veränderung bleibt die starke Basis der letzten Saison bestehen. So sind z.B. Marshall, Dominic, Paul, Jochen und Andre weiterhin am Ball. Das Saisonziel lautet wie seit Jahren traditionell: Klassenerhalt und Spaß haben. Der Kader ist reichlich bestückt, was aber aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre (besonders Samstags Abends bei Auswärtsspielen) zwingend nötig ist. Die zweite Mannschaft hofft auf eine schöne und erfolgreiche Saison und freut sich immer über zahlreiche Zuschauer!

Für Adler II in der Saison 2015 / 2016 (vermutlich) am Ball:

Alex, Det, Döllermann, Jochen, Marshall, Skibbie, Tobi, Andre, Anatolij, Paul, Dominic, Korky, Felix, Arne, Matze, Julius, Maik, Michi

 

(Auf dem Bild zu sehen: oben von links Jochen, Korky, Matze, Marshall, Dominic, Det, Paul, Maik, Michi; unten von links Jona, Alex, Anatolij, Julius, Tobi, Skibbie, Döllermann)

Pohlmeyer
Kanzlei KKP
nicos AG
Hexagon PPM
previous arrow
next arrow

"Ich hab mal Oberliga mittrainiert"

Redensart

Social Media