Unsere Mannschaften

In der Saison 2020/2021 gehen drei Herren- und eine Damenmannschaft für den SVA an den Start.

zu den Mannschaften

Unser Adlerhorst

Wir spielen und trainieren in der Hans-Böckler-Schule (auch HBS genannt), nähe Kanal und Wolbecker Str.

zum Routenplaner

Unsere Trainingszeiten

Unsere Trainingszeiten sind montags und mittwochs, inkl. Nachbereitung mit Dr. Krombacher, Handballexperte.

zu den Trainingszeiten

Spielplan

Hier geht's zum Gesamtspielplan für alle Adlermannschaften in der Saion 2020/2021

zum Gesamtspielplan

Letzte Meldungen

3. verliert Heimauftakt

„Wer seine Chancen nicht nutzt verliert das Spiel“ so stand es auf einem Zettelchen, das Schiedsrichter Poreber nach 60 Minuten den Akteuren des SVA unter die Nase hielt – und er hatte recht. Zu Beginnn deckte Adler hinten gut, vorne deutet sich aber schon an, dass es kein 20 Tore Spiel werden würde. Der Spielstand von 5:3 nach einer viertel Stunde spricht für sich. Bis zur Pause taten sich beide Teams nicht viel, und es stand ein mageres 9:9 auf dem Tableau. Der Knackpunk kam in Hälfte zwei: Adler agierte nun im Vergleich zur Vorwoche unflexibler und fand entweder kein Mittel gegen den nicht schlechten Schlussmann der Ex-Postler oder vertat leichtfertig gute Torchancen. Alleine das Aluminium schäpperte im gesamten Spielverlauf ca. ein dutzend Mal. So fand das Bällchen nur noch 6 Mal zum Endstand von 14:17 seinen Weg in des Gegners Tor, „damit gewinnste kein Spiel“. Das stand auf keinem Zettelchen, stimmt aber trotzdem. Und trotzdem spendierte Markus ein Paar Würstchen und Horst eine Kiste Kaltes.

Für den SVA auf der Platte: Gernemann, Roggenkemper; Tüpker, Zedler, Funk, Wirths, Laruschkat, Möllerbernd, Becker, Ahlers

 

Adlers 1.Herren verlieren Münsteraner Stadtderby

Mit 34:33 besiegte HSG Preußen/Bor. Münster die Erstvertretung von Adler Münster. In einem torreichen und für die Zuschauer somit bestimmt ansehnlichen Kreisliga-Spiel lieferten sich die beiden einzigen Münsteraner Stadtmannschaften bis zur letzten Minute einen engen Kampf. Als der Adler Mitte der zweiten Hälfte mal mit 3 Toren führte, glaubte man sich schon auf der Siegerstraße, aber Preußen drehte abermals das Spiel. Das Ergebnis sagt eigentlich alles aus: „Vorne hui, hinten pfui“ sollten alle Worte sein, die man in Zukunft über dieses Spiel noch verlieren sollte. Leider wurden die zugebenermaßen flinken und cleveren Preußen-Rückraumspieler ein ums andere Mal mehr Richtung eigenem Kasten „durchgewunken“ anstatt aggressive Gegenwehr zu leisten. Bei einem schönen Kaltgetränk im Kreuzviertel war diese Niederlage schnell vergessen, einzig  ein Spieler murmelte wiederholt geistesabwesend „ ….und vielen Dank für das faire Spiel….“. Worte, die er nach dem Spiel vom Gegner bekam und laut eigenem Bekunden in seiner Handballer-Karriere bis jetzt noch nie gehört hatte. Nicht nur aufgrund der Abwehr hofft der Adler auf die Rückkehr der abwesenden Spieler Michael N., Korfs (diesmal nur Trainer), Felix, Bernd und Skibby für das nächste Heimspiel nächsten Sonntag gegen den nächsten schweren Brocken: Bezirksliga-Absteiger und Mitaufstiegsaspirant Kattenvenne.

Es spielten: David, Paco, Jonny, Conrad, Michael P., Tobi, Markus, Ansgar, Korky, Flo und Mausi

Spieltag 2 – Saisonstart für 2.Damen, Heimspielpremiere für 2. u 3. Herren

2. Spieltag für den heimischen Greifvogel nach dem erfolgreichen Auftakt.

Schon am Samstag Nachmittag macht die 1.Herren den Auftakt im einzigen innerstädtischen Derby der Liga bei den Nachbarn von Preußen/Borussia. Gegen den alten Hasen der Kreisliga sah Adler in vergangen Zeiten eigentlich ganz gut aus. Es wird daher spannend zu sehen sein, ob die erste an die gute Leistung der Vorwochen anknüpfen kann.

Sonntagmorgen feiern 3. und 2. Herren Heimpremiere gegen Germania Mauritz und Sparta 3. Beide Teams freuen sich weiterhin über tatkräftige Unterstützung auf dem Feld.

In die Saison startet nun auch die 2. Damen. Nach dem Aufstieg in die Kreisliga gehts zum Beginn gegen den Nachbarn und Bezirksligaabsteiger von 08. Für den Saisonstart mit Sicherheit genau der richtige Gegner um ein Ausrufezeichen zu setzen!

Den Spieltagsabschluss bildet die erste Damen, die sich beim  Liganeuling in Ladbergen vorstellt. Insbesondere für die Herrenteams sind Auftritte in Ladbergen ja immer sehr „körperlich anstrengend“. Wir sind gespannt wie sich die Damen dort schlagen.

Spieltermine:

13.09.2014    15:30    Herren    HSG Preußen/Bor. Münster 1  –  SV Adler Münster 1
14.09.2014    10:00    Herren    SV Adler Münster 3  –  DJK Germania Mauritz e.V.
14.09.2014    12:00    Herren    SV Adler Münster 2  –  DJK Sparta Münster 3
14.09.2014    15:00    Damen    SC Münster 08  –  SV Adler Münster 2
14.09.2014    16:00    Damen    TSV Ladbergen  –  SV Adler Münster

"Ich hab mal Oberliga mittrainiert"

Redensart

Social Media